DETAILS 

PARODONTOLOGIE

 
 
 
 

ERKLÄRUNG

 

Was ist eigentlich Parodontitis? Oder "Parodontose" - wie sie häufig fälschlicherweise genannt wird?

 

Parodontitis ist eine bakterielle Infektionskrankheit. Sie entsteht durch spezielle Mundbakterien, die das Zahnfleisch und den Zahnhalteappart/Knochen befallen.

 

Die Ursachen dafür sind vielfältig.

 

Genetische Disposition, Rauchen, chronische Krankheiten wie Diabets und häufig auch Stress sind nur einige davon

 

In einigen wenigen, sehr seltenen Fällen sind es auch besonders aggressive Bakterien, die jedoch durch spezielle Keimtests nachgewiesen werden können.

 

 

ABLAUF

 

 

 

 

  • 1. Hygiene Phase

  • 2. Tiefenreinigung der Taschen

  • 3. Nachsorge, Erhaltungstherapie und Recall

 

 

Was hat Venedig mit Parodontologie zu tun?

Ein gutes Bild.

Denn genauso wie die Pfähle, die Venedig stützen können Sie sich Ihre Zähne und Ihren Zahnhalteapparat vorstellen.

Und um die Strukturen zu erhalten muss man manchmal auch "unter Wasser" reinigen.

Denn da kommen Sie selber nicht hin

 

 

NACHSORGE

Die Nachsorge umfasst 2 Termine:

 

  1. eine speziell desinfizierende Ölspülung der gereingten Taschen, um eine Neubesiedelung mit resistenten Keimen zu verhindern.

  2. im Endkontroll-Termin wird entschieden, welche optimalen Abstände zur Nachsorge für Sie am besten sind. 
    Der erreichte Zustand soll möglichst lange erhalten bleiben.

 

Parodontitis ist eine chronische Erkrankung,  

 

Sie erfordert eine regelmäßige Kontrolle,

d.h. Recalltermine (UPT/ unterstützende Parodontitistherapie) und professionelle Zahnreinigung sowie optimale häusliche Mundhygiene.

 

Damit Sie Ihre Zähne behalten... ein Leben lang!

HYGIENEPHASE

Diese Phase oder auch parodontale Vorbehandlung (PAV)

dauert in der Regel 2-3 Sitzungen.

(das ist der Teil "über Wasser um bei dem Bild mit Venedig zu bleiben - und das ist "IHR JOB")

 

Bei den (meist 2) PAV-Terminen werden Beläge und Verfärbungen auf der Zahnoberfläche mit speziellen Instrumenten, per Hand und maschinell entfernt.

 

Dabei zeigen wir Ihnen genau, wie Sie v.a.

 

- an den Problemstellen Ihre Mundhygiene optimieren können

- welche Spülungen Sie z.b. am besten verwenden  oder 

- welche Zahnzwischenraumbürsten für Sie in Frage kommen.

 

Wenn die aktuen oberflächlichen Entzündungen abgeklungen sind, wird nochmal exakt der Zahnfleischtaschenzustand bestimmt. (Taschentiefenmessung/ 3. Termin)

TIEFEN

REINIGUNG

Unter Lokalanästhesie erfolgt dann im 2. Schritt die Tiefenreinigung und Desinfektion der Taschen.

 

Dieser Therapieschritt wird auch

"Full-mouth-disinfection" (Komplette Desinfektion des Mundes) genannt und sollte in einer einzigen Sitzung stattfinden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

 

Dabei werden zusätzlich zu den Zahnfleischtaschen auch Zunge, Wangen und Schleimhäute durch spezielle Spülungen von Parodontitiskeimen befreit.

 

In seltenen Fällen muss unterstützend eine Antibiotika-Gabe erfolgen, die jedoch vor der Behandlung schon durch Testung der Keime abgeklärt wurde.

 

 

KOMPETENZ

 

Wir haben uns beide auf die Bekämpfung von Parodontitis spezialisiert.

Zusammen mit unseren Dentalhygienikerinnen und zahnmedizinischen Prophylaxehelferinnen sind wir ein gut eingespieltes Team.

 

Wir haben in mehrjähriger Spezialfortbildung den 

 

Tätigkeitsschwerpunkt "Parodontologie" 

 

der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz erworden

und sind Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie

(DG PARO).

 

Wir denken das schafft Vertrauen.

Im Sand 1

53619 Rheinbreitbach

0 22 24 - 7 28 38

rezeption@drbleiel.de

 8 - 13 h   / 14 - 18 h

 

 8 - 13 h  /  14 - 18 h

 

 8 - 13 h  /  14 - 18 h

 

 8 - 13 h  /  14 - 18 h

 

 8 - 13 h  /  14 - 18 h

Montag

 

Dienstag

 

Mittwoch

 

Donnerstag

 

Freitag

© 2018 proudly created by P.Bleiel